• Herr Tourer

Etappe 1: Schweiz - Dänemark


Wir holen die Jungtourer am Freitag mittag von Kindergarten und Schule mit dem Tourer ab und düsen bei grösster Hitze los in Richtung Nürnberg. Herr Tourer hat grosse Ausdauer beim Fahren. Die Jungtourer machen gut mit und so fahren wir mit nur kleinen Pausen. Gegen 22 Uhr haben wir keine Lust mehr und suchen uns im Navi einen geeigneten Stellplatz. Auf dem Weg zu diesem verfahren wir uns in einem Dorf. Aus der engen Strasse kommen wir nur wieder mit Mühe heraus, es ist Herrn Tourers ganze Manöverierkunst gefragt. Die Anwohner hatten beste Unterhaltung.

Der Stellplatz erweist sich aufgrund seiner ruhigen Lage als ideal. Er liegt neben dem Grenzmuseum in Mödlareuth bei Hof an der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze. Wir schlafen neben einem ehemaligen DDR Wachturm, einem Mauerstück und alten Befestigungsanlagen. Die Jung-Tourer bekommen diese Kulisse erst am nächsten Morgen mit. Es weckt ihr Interesse und wir machen noch einen Spaziergang durch die Anlage. Das Museum selbst war leider noch geschlossen. Nach unserer Frühlingsreise nach Berlin ist es das zweite Mal, dass sie die ehemalige Grenze sehen und auf der weiteren Fahrt fragen sie uns Löcher in den Bauch zur Deutsch-Deutschen-Geschichte.

Nach dem Spaziergang geht es weiter in Richtung Rostock zur Fähre. Uff, es ist 42°C. Die Klimaanlage gibt ihr Bestes und wir freuen uns auf den kühlen Norden. Nach einer rund zweistündigen Fahrt kommen wir in Gedser an.

Nach kurzer Fahrt finden wir einen gemütlichen Campingplatz an der Ostsee (Østersøparken Camping) mit traumhaftem Strand, so dass nunmehr richtige Ferienstimmung aufkommt. Wir sind beeindruckt von der familienfreundlichen Infrastruktur. So stehen den Familien eigene Bäder zur Verfügung, es gibt Go-Karts, einen grossen Spielplatz und Hüpfkissen, die uns auch auf der weiteren Reise in Dänemark und Schweden immer wieder begegnen.

Am nächsten Morgen geht es weiter via Oeresundbrücke nach Schweden.


6 Ansichten

© 2019 by Familytourer. Proudly created with Wix.com