• Herr Tourer

Etappe 4: Tiveden Nationalpark


Als nächstes Ziel peilen wir den Tiveden Nationalpark an. Wir wollen die roten Seerosen anschauen. Das Navi will wirklich den kürzesten Weg weisen. Die Strasse wird immer enger und wird dann zu einem Fahrweg im Wald mit hohem Gras in der Fahrbahnmitte. Wir überlegen umzukehren, doch, es kann nicht mehr weit bis zum Ziel sein. Da liegt plötzlich ein Baum auf der Strasse und kurz danach bricht die Strasse ab. Wir fahren rückwärts und wenden an einer geeigneten Stelle. Wo kann man bei einem Garmin eingeben, dass man kein Allradfahrzeug ist, fragen wir uns. Der Tourer ist durchaus bedingt geländegängig doch da kam er an seine Grenzen.

Wir sind heilfroh, dass wir aus diesem abenteuerlichen Abstecher wieder ohne Schaden rausgekommen sind.

Wir finden schlussendlich den richtigen Weg zum See mit den roten Seerosen und machen ein kleine Wanderung um den idyllischen See.

Danach gönnen wir uns drei geruhsame Tage in Tived. Das Camping Tiveden liegt sehr schön an einem See und bietet eine sehr gute und gepflegte Infrastruktur. Jung-Tourer ist beeindruckt vom Waschhaus und hilft emsig beim Waschtag mit. Das Waschen gestaltet sich wie früher, es gibt eine alte Zentrifuge. Die Umgebung des Platzes ist sehr schön und Jung-Tourer und Frau Tourer nutzen dies für eine Jogging-Runde.

Endlich finden die Jung-Tourer auch schweizer Kinder zum Spielen. Schliesslich mieten wir ein Ruderboot und machen einen spannenden Ausflug auf dem See und rudern zu den Inseln. Die Fische beissen leider nicht an. Wieder zurück wollen wir bei der Brätelstelle Würste braten. Aber oje, das Holz ist feucht, wir geben alles und nach 3h schaffen wir ein kleines Flämmchen. Die Würste schmeckten leider ecklig…macht nichts, Bräteln machen wir künftig lieber zu Hause ;-)


0 Ansichten

© 2019 by Familytourer. Proudly created with Wix.com