• Herr Tourer

Seyðisfjörður - Atlavik


Der nächste Tag beginnt wieder mit wunderbarem Sonnenschein. Es geht vorbei an schwedisch oder norwegisch anmutender Landschaft, entlang dem Lagarfljót-See, auf und ab hindurch durch wunderschöne Wälder. Am Ende des Sees stellen wir uns auf den Wanderparkplatz zum Hengifoss. Beim Hengifoss geniessen wir den wunderbaren Ausblick auf den Wasserfall und die unterschiedlichen Felsformationen.

Am frühen Nachmittag steuern wir den Camping Atlavik an, der gemäss unserem Reiseführer „einer der schönsten von Island“ sein soll. Und wahrhaftig, das ist ein toller Platz, sodass wir beschliessen, gleich zwei Tage zu bleiben. Der Platz ist inmitten eines Waldes, in denen wir sogar Blautannen entdecken, an einer wunderschönen Bucht des Sees gelegen.

Die Jungtourer wagen sogar einen kurzen Schwumm im eisig kalten Wasser, derweil wir faulenzen und ab und an das Campingverhalten der Isländer studieren: ein jeder grillt, ist in kurzer Hose und abends im Island-Pulli unterwegs. Dazu sind einige imposante Vehikel oder lustige Klappwohnwagen zu bestaunen.


0 Ansichten

© 2019 by Familytourer. Proudly created with Wix.com