• Herr Tourer

St. Yves und Tintagel


Anderntags geht es weiter nach St. Yves. Die Strassen sind wiedermal eng, enger und noch enger. Herr Tourer braucht viel Konzentration, aber alles geht gut. Die Touristenmassen in St. Yves sind aber immens, wir fühlen uns fast wie an der Luzerner Fastnacht. Ansonsten ist es aber sehr schön. Es gibt viele spannende Läden und Boutiquen. Wir decken uns in einer Cornish Bakery mit Köstlichkeiten ein (Pasties, Brot). Am Nachmittag fahren wir etwas durch die Pampa. Wir wollen zu einem Camping-Shop, der laut Reiseführer angeblich sehr gross sein soll. Nun das war ein Reinfall, er ist so klein, dass man nicht mal mit dem Wohnmobil parkieren kann…

Wir steuern den nächsten Camping in St Agnes des Motorhome Caravan Club an. Die Zufahrt wird Herrn Tourer immer in Erinnerung bleiben. Es ist über mehrere Kilometer so eng, dass rechts und links die Spiegel am Gebüsch entlang wetzen, die Einfahrt zum Camping ist Millimeterarbeit, dies, obwohl wir im Vergleich zu anderen ein eher kleines Gefährt haben: wahrlich unpraktisch für einen Campingplatz. Der Platz ist dafür sehr schön gelegen, direkt an einem Küstenwanderweg. Aber oje, der Platz ist ausgebucht und so machen wir uns sogleich wieder auf die mühselige Rückfahrt. Unsere Laune hat etwas gelitten, Cornwall ist zwar landschaftlich wunderschön, aber die vielen Touristen und engen Strassen rauben einem etwas die Reiselust. Wir nehmen den nächstbesten Camping in Indien Queens. Der Platz ist nichts besonderes, aber das ist nun auch egal. Bei einem feinen zVieri erholen wir uns und wir hecken Pläne für unseren letzten Tage aus. Der nächste Tag führt uns nach Tintagel.

In Tintagel werden wir für die Strapazen vom Vortag richtig entlöhnt. Wir stellen uns auf den Orts-Stellplatz (man kann für nur 4Pfund übernachten und der Platz ist tiptop).

Wir nehmen den Bus nach Boscastle und wandern den Coast Pathway zurück nach Tintagel. Auf der Busfahrt nach Boscastle bekommen wir mit, dass auch Profis beim Fahren Schweissausbrüche bekommen. Der Busfahrer schnauft und schimpft, als er sich den engen Weg entlang quält. Boscastle ist ein sehr schmuckes Örtchen, wunderbar eingebettet in die Felsküste. Der Wanderweg über den Coast Path ist absolut fantastisch. Es geht über Stock und Stein und immer wieder hat man Aussicht auf das Meer.


7 Ansichten

© 2019 by Familytourer. Proudly created with Wix.com